Bitcoin Wallet

Alles Wissenswerte über die Möglichkeit, Bitcoins zu lagern, zu empfangen und zu versenden

Dieser Leitfaden soll Ihnen dabei behilflich sein, die besten Bitcoin Wallet kennenzulernen und die richtige Wahl zu treffen.

Der Bitcoin Wallet Test 2022

Finden Sie das passende Wallet für Ihre Kryptoinvestitionen

Bitcoin, und damit auch der gesamte Kryptomarkt, hat die Finanzwelt in den vergangenen fünf Jahren auf den Kopf gestellt. Kaum ein Bericht zur Weltlage und wirtschaftlichen Entwicklung kommt noch aus, ohne Krypto zumindest zu erwähnen.

Wenn Sie ein begeisterter Investor in Bitcoin und andere Kryptowährungen sind, ist Ihnen vermutlich bereits bewusst, dass Sie dafür ein Bitcoin Wallet benötigen. Das Angebot ist vielfältig – und verwirrend.

Wir haben uns daher einmal über das Bitcoin Wallet schlau gemacht, und für Sie in unserem Bitcoin Wallet Test aufbereitet. Damit können Sie Ihr persönliches Best Bitcoin Wallet auswählen, um zu Ihrem Kryptoerfolg zu kommen.

Unsere Bitcoin Wallet Test Kriterien

Damit wir Ihnen ein verlässliches Ergebnis präsentieren können, führen wir unsere Tests nach strikten Regeln durch. Bei unserem Bitcoin Wallet Test haben wir die folgenden Faktoren berücksichtigt:

  • Benutzerfreundlichkeit: Wie einfach ist das Erstellen des Bitcoin Wallets und die Nutzung?
  • Sicherheit: Beim Bitcoin Wallet ist Sicherheit einer der Kernfaktoren
  • Mobilität: Wie einfach kann das Bitcoin Wallet transportiert werden?
  • Kosten: Da es ja um ein Finanzprodukt geht, sind Kosten natürlich auch ein entscheidender Faktor

Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Varianten des vor, damit Sie dann für sich das passende Bitcoin Wallet erstellen können.

Was ist ein Bitcoin Wallet?

Es handelt sich dabei um eine virtuelle oder physische Geldbörse, in der Sie Ihre Bitcoins aufbewahren können. Bei unserem Bitcoin Wallet Test haben wir die folgenden Arten untersucht:

Hardware Bitcoin Wallet

Hierbei handelt es sich um ein technisches Gerät, das als Wallet für Ihre Bitcoins fungiert.

Ein solches Bitcoin Wallet hat meist die Größe eines USB-Sticks und kommt in unterschiedlichen Designs. Es wird meist als die sicherste Alternative gesehen.

Vorteile:

  1. Ihr Private Key wird nicht öffentlich. Da Sie diesen Key direkt in Ihr Bitcoin Wallet eingeben, wird er nicht dem Internet und damit möglichen Attacken ausgesetzt.
  2. Ein physisches Bitcoin Wallet ist sehr sicher. Es gehen nur dann online, wenn eine Transaktion durchgeführt werden soll. Das verhindert, dass das Bitcoin Wallet direkt angegriffen werden kann. Außerdem ist das Risiko von Computerviren minimal.
  3. Sie können nicht nur Bitcoins, sondern auch viele andere Kryptowährungen im Hardware Bitcoin Wallet aufbewahren.

Nachteile:

  1. Ein Hardware Bitcoin Wallet ist teuer. Wenn Sie ein Bitcoin Wallet erstellen möchten, ist das bestimmt die Alternative mit dem höchsten Preis. Zwischen 50 und 100 EUR werden Sie sicher dafür kalkulieren müssen.
  2. Ein Hardware Wallet ist nicht das einfachste Werkzeug für Anfänger. Sie sollten sich auf jeden Fall mit Kryptowährungen gut auskennen, bevor Sie sich für diese Alternative entscheiden.
  3. Hardware Wallets eignen sich eher zum Aufbewahren, als zum Day Trading. Der Transaktionsvorgang ist zwar sehr sicher, aber auch sehr kompliziert. Wer schnell handeln möchte, ist mit einer Alternative besser beraten.

Die besten Hardware Wallets:

Das Ledger Nano X ist sowohl bei Experten, als auch bei Nutzern sehr beliebt, und gilt als eines der besten Bitcoin Wallets. Es ist verhältnismäßig einfach einzurichten und unterstützt mehrere Währungen. Der einzige Nachteil ist, dass der Speicherplatz begrenzt ist.

Erfahrene Nutzer entscheiden sich nach unserem Bitcoin Wallet Test für das Trezor Model T. Es ist etwas teurer als vergleichbare Wallets, bietet dafür aber eine webbasierte Benutzeroberfläche. Außerdem ermöglicht dieses Modell das Nutzen von externen Handelsplattformen direkt vom Gerät.

Mobile Bitcoin Wallet

Eine mobile Bitcoin Wallet ist eine App, die Sie per Smartphone oder Tablet nutzen. Es ist eine beliebte Alternative für Nutzer, die oft Zahlungen damit vornehmen.

Vorteile beim mobilen Bitcon Wallet:

  1. Wenn Sie ein mobiles Wallet erstellen, können Sie es überall mitführen. Sie haben immer und zu jeder Zeit Zugriff auf Ihre Bitcoins oder andere Währungen und sind nicht auf Drittgeräte angewiesen.
  2. Die mobilen Wallets sind sicherlich die praktischste Version. Sie funktionieren ähnlich wie andere mobile Zahlungsmethoden, wie Momo oder Apple Pay. Damit können sie zum Beispiel auch in Ladengeschäften verwendet werden, wenn diese Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren.

Nachteile beim mobilen Bitcoin Wallet:

  1. Wie andere mobile Apps sind solche Wallets durch das Internet angreifbar. Der Nutzer kann diese Gefahr durch eigene Vorsichtsmaßnahmen einschränken. Ein gewisses Restrisiko bleibt aber dennoch.
  2. Das Bitcoin Wallet befindet sich auf dem Mobilgerät, und ist besonders angreifbar, wenn Sie das Gerät verlieren sollten. Es ist daher ratsam, ein solches Wallet nur für kleinere Beträge zu verwenden. Eine Backup-Option ist ohnehin immer empfehlenswert.

Bekannte Wallets aus dem mobilen Bereich

Wenn Sie sich für eine sichere Alternative entscheiden möchten, wählen Sie ZenGo. Diese App legt besonderen Wert auf Sicherheit, wenn Sie ein Bitcoin Wallet erstellen. Sie verwendet fortgeschrittene Sicherheitstechnologie.

Dadurch gibt es bei dieser App keinen einzelnen Ausfallpunkt mehr. Darüber hinaus ist sie für Anfänger durchaus geeignet.

Die meisten erfahrenen Bitcoin Händler wählen Electrum. Diese App existiert fast genauso lange wie Bitcoin, und ist berühmt für Verlässlichkeit und Funktionalität.

Es steht leider kein Kundenservice zur Verfügung, daher ist das wirklich nur eine Option für Nutzer mit Erfahrung.

Desktop Bitcoin Wallet

In unserem Bitcoin Wallet Test sind BTC Desktop Wallets so etwas wie der Mittelweg zwischen Mobile und Hardware Bitcoin Wallets. Sie bieten eine Balance zwischen Praktikabilität und Sicherheit.

Vorteile:

  1. Gegenüber Mobile Wallets ist ein Desktop Bitcoin Wallet sicherer. Es ist schwieriger, einen Computer zu stehlen als ein Smartphone. Durch die nahezu konstante Internetverbindung entstehen hier dennoch Sicherheitslücken. Diese sollten Sie beachten.
  2. Nicht jeder schätzt die kleinen Bildschirme von Smartphones und das Fehlen einer Tastatur. Wenn Sie auf Ihrem Desktop Bitcoins handeln, können Sie das mit der Benutzeroberfläche Ihres Betriebssystems tun. Das ist einfacher für die Augen und beugt etwaigen Tippfehlern vor.

Nachteile:

  1. Desktop Computer sind stationär, und können daher nicht im täglichen Zahlungsverkehr eingesetzt werden. Wer eine schnelle, praktische Alternative sucht, orientiert sich eher in Richtung mobile Wallets.
  2. Um die Sicherheit Ihrer Bitcoins zu garantieren, müssen Sie regelmäßig Backups Ihres Computers machen. Das kostet Zeit, und gelegentlich auch Nerven.

Best Bitcoin Wallet auf dem Desktop

Electrum zeigt sich auch auf dem Desktop auf der Gewinnerseite. Ähnlich wie bei der mobilen Version ist diese Alternative aber nur für Fortgeschrittene geeignet.

Die Benutzeroberfläche ist eher minimalistisch und stellenweise verwirrend. Dafür bietet Electrum einige besondere Funktionen, die wir bei anderen Anbietern vermissen. So können Sie zum Beispiel die Gebühren für eine Transaktion nachträglich anpassen, wenn diese nicht bestätigt werden sollte.

Bedenken Sie aber, dass Electrum nur für Bitcoin verwendet werden kann.

Für Anfänger empfiehlt sich eher der Anbieter Exodus. Das Interface ist übersichtlich und intuitiv und steht für alle gängigen Betriebssysteme zur Verfügung. Exodus erlaubt außerdem den Handel mit mehreren Altcoins neben Bitcoin. Wenn Sie zum ersten Mal ein Bitcoin Wallet erstellen, ist das sicherlich eine gute Wahl.

Best Bitcoin Wallet im Web

Ähnlich wie Ihre Banking-App ermöglichen Web Wallets den Zugang zu Ihren Bitcoins, solange Sie online sind.

Vorteile:

  1. Alle Informationen, einschließlich Coins und Private Key, werden in der Cloud gespeichert. Sie sind also nicht auf ein bestimmtes Gerät angewiesen. Stattdessen können Sie Ihre Bitcoins durch Ihren Webbrowser verwenden. Das bedeutet viel Flexibilität. Sie haben immer und überall Zugriff auf Ihr Bitcoin Wallet.
  2. Die Benutzeroberflächen von Web Wallets sind generell nutzerfreundlich. Da es sich um Drittanbieter handelt, steht auch oftmals ein Kundenservice zur Verfügung.

Nachteile:

  1. Generell sind Web Wallets die am wenigsten sichere Alternative. Da all Ihre Informationen beim Anbieter gespeichert sind, sind Sie angreifbar, falls der Server gehackt wird.
  2. Wenn Sie im Web ein Bitcoin Wallet erstellen, laden Sie die Software eines Drittanbieters herunter. Es besteht hierbei die Gefahr, dass Sie sich ungewollte Viren auf Ihren Computer holen. Prüfen Sie den Anbieter und die Download-Quelle daher genau, bevor Sie zustimmen.

Die wichtigsten Web Wallets

Binance ist eines der bekanntesten Web Wallets. Die Software ist relativ einfach zu nutzen, und die Gebühren sind niedrig. Sie können neben Bitcoin auch viele andere Altcoins und Fiatwährungen handeln. Binance verfügt leider nicht über einen Kundenservice.

Coinbase ist die beliebteste Alternative, und unter den Online-Varianten ist sie definitiv eine besonders empfehlenswerte. Die Sicherheit ist hoch, und es steht ein 24-Stunden-Kundenservice zur Verfügung. Da die Software so beliebt ist, kann es allerdings zu Verzögerungen durch hohen Verkehr kommen.

Paper Bitcoin Wallet

Paper Wallets sind Mechanismen, um Bitcoin offline zu lagern. Transaktionen finden über den Ausdruck von physischen Dokumenten statt.

Vorteile vom Paper Bitcoin Wallet:

  1. Paper Wallets sind völlig losgelöst vom Internet, und sind daher auch nicht anfällig für Cyberattacken, Hacker, oder Viren. Das bedeutet, die Sicherheit des Wallets liegt im Prinzip vollständig beim Nutzer.
  2. Durch den komplizierten Prozess des Ausdruckens und Einlesens wird man weniger zu Schnellschüssen verleitet. Der langwierige Prozess gibt dem Nutzer die Gelegenheit, die Transaktion nochmals zu reflektieren. Ob man den schnellen Transfer oder eine überlegte Herangehensweise bevorzugt, ist natürlich dem Nutzer selbst überlassen.

Nachteile vom Paper Bitcoin Wallet:

  1. Da es sich bei Transaktionen um einen physischen Druckvorgang handelt, kann es zu Fehlern kommen. Diese entstehen, wenn ein Nutzer den Ausdruck falsch liest, oder wenn der Ausdruck zum Beispiel beschädigt wird. Außerdem taucht der Private Key in der Transaktion auf, was eine weitere Sicherheitslücke bedeutet.
  2. Zwar ist ein Paper Bitcoin Wallet verhältnismäßig sicher, dafür aber nicht sehr praktisch. Wenn Sie gerne schnellen Handel durchführen, oder Bitcoins im Alltag nutzen möchten, dann ist ein Paper Bitcoin Wallet nicht die richtige Wahl für Sie.
  3. Durch den Druckvorgang kann es zu technischen Fehlern kommen. Die Tinte kann verwischen oder verblassen. Diese Abhängigkeit von technischen Tücken schätzt nicht jeder Investor.

Die besten Bitcoin Wallets unter den Paper Wallets

Zur Nutzung eines Paper Wallets müssen Sie einen Key Generator nutzen. Einer der bekanntesten Anbieter ist Bitcoin Paperwallet.com. Dieser Key-Generator kann sowohl die Vorderseite, als auch die Rückseite des Belegs ausdrucken. Die sensiblen Daten werden durch einen Hologramm-Sticker geschützt.

Bitaddress.org ist eine weitere, relativ sichere Lösung, die bei vielen Nutzern beliebt ist. Die Funktionsweise ist ähnlich wie bei anderen Key-Generatoren.

Die große Frage: Sicherheit vs. Funktionalität

Die Frage, welches Ihr persönliches Best Bitcoin Wallet ist, müssen Sie sich letztendlich selbst beantworten. Bei einigen grundsätzlichen Fragen möchten wir Ihnen aber gerne weiterhelfen.

Im Folgenden listen wir auf, welche Schwerpunkte man beim Bitcoin Wallet Erstellen berücksichtigen sollte, und welche Art von Wallet am geeignetsten für Ihre Präferenz ist.

Wie sicher wollen Sie es haben?

Sicherheit ist natürlich Schlagwort Nummer 1, wenn es um Kryptowährungen geht. Daher überrascht es nicht, wenn wir Nutzern mit hohen Sicherheitsansprüchen die physischen Alternativen empfehlen.

Das bedeutet, wählen Sie entweder ein Hardware Bitcoin Wallet oder ein Paper Bitcoin Wallet. Es gibt wenige Angriffsstellen, die Ihre Bitcoins in Gefahr bringen können. Sie büßen auf der anderen Seite Flexibilität ein, was den Einsatz im Alltag erschwert.

Diese Alternative ist also für Investoren geeignet, die langfristig planen. Wir verstehen diese Art von Bitcoin Wallet also eher als ein Speichermedium, und weniger als ein Handelswerkzeug.

Ist „praktisch“ Ihr Lieblingswort?

Falls das schnelle Handeln oder der tägliche Gebrauch von Bitcoin Ihr Ziel ist, wählen Sie zwischen Web Wallets und Mobile Wallets. Beide Alternativen können Sie immer und jederzeit durch Ihre mobilen Geräte nutzen.

Web Bitcoin Wallets sind hier noch ein bisschen flexibler, da sie nicht an ein bestimmtes Gerät gebunden sind. Gegenüber mobilen Bitcoin Wallets bieten sie dafür aber auch mehr Sicherheitslücken, die angreifbar sind.

Gibt es einen goldenen Mittelweg?

Desktop Browser sind so etwas wie die Mitte zwischen der Sicherheit von physischen Wallets und der praktischen Nutzung von mobilen Wallets. Desktop Wallets eignen sich besonders für langfristige Investmentstrategien.

Sie können nur sehr schwer gestohlen werden, und verlangen kein Drittgerät, um an Ihre Bitcoins zu kommen. Auf der anderen Seite sind Desktops durch das Internet generell gefährdet, wenn es um Hacker und Viren geht. Darauf sollten Sie unbedingt achten, und sich mit zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen ausstatten.

Fazit: auf den Nutzer kommt es an

Jetzt haben Sie bestimmt ein besseres Bild, welche Wallets für den Bitcoin es gibt, und welche davon eventuell gut zu Ihnen passen könnten. Die Wahl liegt am Ende natürlich immer bei Ihnen, dem Nutzer.

Überlegen Sie gut, und stellen Sie Ihre eigenen Nachforschungen an, bevor Sie sich für eine Alternative entscheiden. Sicherheit hat natürlich Priorität, kann Sie aber in Ihren Möglichkeiten einschränken.

Als generellen Hinweis möchten wir Sie noch daran erinnern, dass es sich bei Bitcoin und Kryptowährungen um Finanzinstrumente handelt. Da Ihr echtes Geld auf dem Spiel steht, sollten Sie sich gründlich mit der Materie vertraut machen, bevor es ans Investieren geht.

Auch wenn manche Wallets auf den ersten Blick leicht zu bedienen sind, ersetzen sie nicht ein gründliches Studium des Kryptomarkts und echte Fachkenntnis.

Entscheiden Sie sich für eine Strategie, wählen Sie die passenden Token und übereilen Sie nichts. Dann wird sich auch schnell herausstellen, welches das passende Wallet für Sie ist.