Avax kaufen

AVAX fungiert als Währungseinheit von Avalanche und ist eine vergleichsweise junge Kryptowährung. Erst 2020 hat das Netzwerk seinen AVAX Coin offiziell am Markt eingeführt. Avalanche konnte aber in kurzer Zeit eine enorme Popularität erlangt und der AVAX Kurs ist beachtlich gestiegen. Stellt sich nun die Frage:

AVAX kaufen – ist das eine gute Investition?

In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über den Kauf von AVAX, dem Coin des Krypto-Netzwerks Avalanche, wissen müssen.

Avalanche hat sich mit einer Marktkapitalisierung von derzeit rund 6,6 Milliarden US-Dollar zu einer der größeren Kryptowährungen auf dem digitalen Finanzmarkt entwickelt. Das kommt nicht von ungefähr:

Avalanche bietet viele bewundernswerte Funktionen und wird von den Nutzern wegen der unkomplizierten und schnellen Funktionsweise geschätzt.

Das Netzwerk setzt insbesondere bei Smart Contracts auf eine ultraschnelle Geschwindigkeit. Avalanche gilt daher auch als einer der schärfsten Konkurrenten des etablierten Krypto-Projekts Ethereum. 

Wie bei Ethereum der Ether als Zahlungsmittel genutzt wird, müssen Benutzer AVAX kaufen, um mit der Avalanche-Blockchain zu operieren. AVAX ist also der Token der Avalanche-Plattform und wird für Transaktionen im gesamten Ökosystem verwendet. Wenn Sie AVAX kaufen, ist dies eine Investition, bei der gute Profite möglich sind.

Wenn Sie AVAX kaufen, denken Sie aber immer daran, sich vorher gut zu informieren und nie mehr Geld zu investieren, als Sie sich leisten können. Es besteht immer das Risiko eines Totalverlusts.

Wo kann man AVAX kaufen?

Wer AVAX kaufen möchte, kann dies an einer Reihe von Handelsbörsen tun. Sie können AVAX an Top-Börsen wie Coinbase, eToro und Kraken kaufen sowie handeln. Aber auch an kleineren Börsen und bei Brokern ist der Kauf von AVAX möglich. 

Eine Kryptobörse fungiert als eine Art Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer des Assets. Im Gegensatz dazu handelt ein Krypto-Broker das digitale Geld in seinem eigenen Namen.

Um die beste Börse oder den besten Broker zu finden, informieren Sie sich genau über die verschiedenen Anbieter und schauen Sie sich auf deren Webseiten um. Dort findet man alles über die Gebühren, die Sicherheit und weitere Handels- sowie Investitionsmöglichkeiten.

Eine vertrauenswürdige Plattform weist folgende Merkmale auf:

  • Ansprechende Benutzeroberfläche. Diese ermöglicht eine leichte Navigation und Einstellung der Trading-Parameter.
  • Staatliche Zulassung. Die Lizenzen der entsprechenden Finanzbehörde sollte vorliegen und eine Einlagensicherung nach europäischem Recht bestehen.
  • Kompetenter Kundendienst. Ein gut zu erreichender sowie hilfreicher Support ist gerade für Anfänger wichtig. 
  • Zufriedene Kunden. Was sagen die anderen? Je mehr zufriedene Kunden, desto besser. 
  •  

Erfüllen Broker oder Börse diese Kriterien, ist das bereits ein gutes Zeichen. Wie aber kann man nun AVAX kaufen?

Wie kann man AVAX kaufen?

Wenn Sie sich für eine Investition in Avalanche entscheiden und AVAX kaufen möchten, können Sie das in nur drei Schritten tun.

1. Wählen Sie einen Anbieter

Bevor Sie AVAX kaufen können, müssen Sie ein Konto bei einer Krypto-Börse oder bei einem Broker eröffnen. Die Online-Anbieter erleichtern auf ihren Plattformen den Handel enorm und machen es einfach, die Coins zu kaufen und zu verkaufen.

Einige Plattformen sind eher für Anfänger gedacht und verfügen über sehr einfache Benutzeroberflächen. Andere sind mehr für erfahrene Händler und bieten Funktionen wie Krypto-Staking an. 

Generell gilt: Die besten Krypto-Anbieter haben verschiedene Kryptowährungen zu niedrigen Handelsgebühren im Portfolio.

2. Zahlen Sie Geld ein

Allleine ein Konto zu eröffnen, reicht nicht, um AVAX kaufen zu können. Auf dem Handelskonto muss natürlich ein entsprechender Gegenwert vorhanden sein und das Konto zunächst mit einer Einzahlung aufgeladen werden.

Dafür stehen verschiedene Möglichkeiten bereit: In der Regel handelt es sich um Kreditkarten- oder Banküberweisungen, Zahlungen aus E-Wallets und Sofortüberweisungen.

Bei einigen Anbieter ist es nicht möglich, AVAX mit einer Fiat-Währung zu kaufen. Möglicherweise müssen Sie zuerst eine andere Kryptowährung kaufen, um AVAX kaufen zu können.

Und auch beim AVAX kaufen mit der Kreditkarte gibt es etwas zu beachten! Das Aufladen mit einer Kreditkarte ist zwar bequem, aber kann teuer werden. Viele Krypto-Börsen verlangen nämlich hohe Gebühren dafür. 

Des weiteren ist es auch möglich, dass viele Anbieter bei einer Einzahlung einen Mindestbetrag verlangen. Dieser bewegt sich dann etwa um die hundert Euro.

3. AVAX kaufen beim Anbieter Ihrer Wahl

Um nun endlich AVAX Coins zu kaufen, geben Sie im Bereich „Märkte“ entweder den Namen der Kryptowährung, also Avalanche, oder das Währungskürzel AVAX in das entsprechende Suchfeld ein.

Jetzt reicht ein Klick auf das Währungssymbol aus und schon sind Sie beim Kauffenster angelangt. Sie können AVAX Coins kaufen!

Dabei kann man sich für verschiedene Auftragstyp entscheiden. Eine Market-Order wird beispielsweise sofort bearbeitet. Eine Limit-Order hingegen wird erst dann ausgeführt, wenn der AVAX Coin einen bestimmten Preis erreicht.

Wenn Sie eine Market-Order erteilen, werden Sie also sofort zu einem stolzen AVAX Anleger. Eine Limit-Order kann hingegen dann eine gute Idee sein, wenn Sie glauben, dass sich der Kurs der digitalen Währung in nächster Zeit signifikant verändern wird.

4. So bewahren Sie AVAX auf

Nachdem Sie nun stolzer Besitzer von der digitalen Währungseinheit des Avalanche Netzwerks sind, müssen Sie sich nur noch überlegen, wie Sie ihr digitales Geld aufbewahren möchten.

Bei einer Börse können die Coins meist direkt deponiert werden. Wenn es sich dabei um relativ kleine Beträge handelt, ist das wahrscheinlich auch ein guter Weg. Aber viele Experten empfehlen Anlegern, ihre Kryptowährung in einem Hot- oder Cold-Wallet aufzubewahren. 

Insbesondere in einem sogenannten Cold-Wallet sind virtuelle Währungen wie AVAX ausgesprochen sicher vor Cyber-Attacken.

Was Sie mit AVAX kaufen können

In erster Linie wird AVAX zur Zahlung von Transaktionsgebühren oder als Währung innerhalb des Avalanche-Netzwerks verwendet. Mit AVAX können Sie aber auch Käufe, Transfers und Trades in jeder anderen dezentralen Anwendung (dApp) tätigen, die auf Avalanche oder Ethereum läuft. 

Dies beinhaltet beispielsweise DeFi-Games, Kreditvergabe-Protokolle, Swaps, Trading oder Staking. Alternativ können Sie auch einfach nur AVAX kaufen, um kurz-, mittel- oder langfristig auf den Kurs zu spekulieren.

Seien Sie sich dabei aber immer bewusst, dass neben einem Profit auch das Risiko eines Verlusts im Raum steht. Wie alle anderen Kryptowährungen ist das Zahlungsmittel des Avalanche-Netzwerks ausgesprochen volatil.

AVAX kaufen, aber warum?

Mit der zunehmenden Bedeutung dezentraler Finanzdienstleistungen ist das Transaktionsvolumen auf einigen Blockchains sprunghaft angestiegen. Insbesondere Platzhirsch Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Bitcoin, hat mit großen Problemen bei der Skalierbarkeit zu kämpfen.

Avalanche wurde von Emin Gün Sirer, Informatiker und Professor an der Cornell University, auch mit dem Ziel gegründet, dieses Problem zu lösen – ohne dabei die Dezentralität aufgeben zu müssen. Avalanche selbst behauptet auf ihrer Homepage, „die schnellste Plattform für Smart Contracts in der Blockchain-Branche“ zu sein.

Und diese Behauptung ist nicht ganz unbegründet: Das Netzwerk kann rund 6.500 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Die Bitcoin Blockchain schafft in derselben Zeit hingegen lediglich sieben und Ethereum 14 Transaktionen.

Neben der hohen Skalierbarkeit hat Avalanche noch weitere Pluspunkte, die für einen Kursanstieg und somit den Kauf von AVAX Coins sprechen: 

  • Eine hohe Flexibilität! Nicht nur alle mit Avalanche erstellten Projekte sind miteinander kompatibel. Die Blockchains sind auch mit anderen Netzwerken wie Ethereum vereinbar.
  • Umweltfreundlich! Das Netzwerk arbeitet mit dem energieschonenden Proof-of-Stake-Konsens.

  • Begrenztes Angebot! Das Gesamtvolumen an AVAX-Token ist auf 720 Millionen begrenzt. Im Sommer 2022 befinden sich mehr als 290 Millionen Token im Umlauf.
  • Kostengünstig! Transaktionen über Avalanche kosten nur wenige Cent und sind damit deutlich günstiger als über Ethereum. 

All das wird mit Avalanche möglich, da das Projekt auf drei Blockchains läuft. Eine solche technische Basis ist eher eine Ausnahme in der Krypto-Welt, da Projekte in der Regel alles über eine einzelne Blockchain abwickeln.

AVAX kaufen: Ist das eine gute Idee?

Avalanche ist es gelungen, schnell in den Kreis der großen Kryptowährungen aufzusteigen. Kein Wunder! Die Ziele der Macher scheinen realistisch. Das Projekt entpuppt sich als Problemlöser in vielerlei Hinsicht.

Avalanche ist schnell, vielfältig, umweltschonend und kostengünstig! Und das Krypto-Projekt mit seiner Zahlungseinheit AVAX hat noch weitere Vorteile. 

Avalanche kann nicht nur als alternative Plattform für Smart Contracts verwenden werden, sondern ist für viele weitere Anwendungen auf dem Dezentralen Finanzmarkt geeignet: Von NFT-Projekten über dezentralen Anwendungen (dApps) und DeFi-Projekten ist vieles denkbar.

Aber, es gibt nicht nur Vorteile, die beim AVAX Kaufen hohe Gewinne in Aussicht stellen. Es besteht immer das Risiko, bei einer Investition in eine Kryptowährung sein Geld zu verlieren.

AVAX kaufen: die Risiken

Avalanche hat ernst zu nehmende Konkurrenz! Neben Ethereum sind da vor allem die Krypto-Projekte Polkadot (DOT), Cardano (ADA) und Solana (SOL) zu nennen. Letzterer ist zwar nicht mit anderen Netzwerken kompatibel, kann aber 50.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

Und es werden weitere Kryptowährungen auf den Markt kommen, die Avalanche herausfordern. Ob AVAX seinen guten Standpunkt verteidigen kann, bleibt abzuwarten.

AVAX kaufen: Fazit

Eine Entwicklung von AVAX ist nur schwer vorherzusagen. Der Start des Projekts ist gelungen, die digitale Währung konnte viele andere Krypto-Projekte überholen und hat sich einen Namen gemacht.

Sollte der Dezentrale Finanzmarkt weiter wachsen und sollte es den Entwicklern von Avalanche gelingen, die hochgesteckten Ziele zu erfüllen, dann könnte sich Avalanche zu einem der größten Projekte in der Krypto-Welt entwickeln.
Avalanche ist ein zukunftsweisendes Projekt, das die Unterstützung der Finanzwelt hat. Investoren, die AVAX kaufen, gibt es viele und wird es wohl auch in Zukunft noch geben.

Frequently Asked Questions (FAQ)

AVAX kann man an Top-Börsen wie Coinbase, eToro und Kraken kaufen und handeln. Aber auch an kleineren Online-Börsen und bei Brokern ist der Kauf von AVAX möglich. Während eine Kryptobörse als eine Art Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer fungiert, handelt ein Krypto-Broker das digitale Geld hingegen in seinem eigenen Namen.

Wer AVAX kaufen möchten, kann dies in nur drei Schritten tun: Als Erstes muss man einen Anbieter finden und dort ein Konto eröffnen. Auf dem Handelskonto muss dann ein entsprechender Gegenwert vorhanden sein und das Konto daher vor dem Kauf mit einer Einzahlung aufgeladen werden. Jetzt reicht ein Klick auf das Währungssymbol und schon ist man beim Kauffenster angelangt.

AVAX ist die Währungseinheit des Krypto-Projekts Avalanche und wird vor allem zur Zahlung von Transaktionsgebühren oder als Währung innerhalb des Avalanche-Netzwerks verwendet. Mit AVAX kann man aber auch Käufe, Transfers und Trades in jeder anderen dezentralen Anwendung (dApp) tätigen, die auf Avalanche oder Ethereum läuft. Natürlich können Sie AVAX auch kaufen, um auf den Kurs zu spekulieren.

Das Allzeithoch des AVAX Coins lag bei 144,96 US-Dollar. Im Frühsommer 2022 sackte der Kurs jedoch auf unter 15 US-Dollar ab, befindet sich aber wieder auf Erholungskurs. Im August 2022 lag der Kurs bereits wieder bei rund 28 US-Dollar und rangiert nun im September bei etwa 20 US-Dollar. Wie alle Kryptowährungen ist auch der Kurs von AVAX ausgesprochen volatil.

Avalanche ist es gelungen, schnell in den Kreis der großen Kryptowährungen aufzusteigen. Das Netzwerk ist schnell, vielfältig, umweltschonend und kostengünstig! Es besteht aber immer das Risiko, sein Geld zu verlieren. Die Konkurrenz ist groß und Avalanche hat mit Krypto-Projekte wie Polkadot (DOT) oder Cardano (ADA) ernst zu nehmende Mitstreiter. Wer sich am Ende durchsetzen wird, ist spekulativ.