NFT Kaufen

Wie kann man mit den nicht austauschbaren Token handeln

Sie möchten in den Handel mit NFT einsteigen und wissen noch nicht genau, wie und wo Sie das tun können? Mithilfe dieses Leitfadens erlangen Sie alle essenziellen Informationen zum NFT Kaufen.

Leitfaden zum NFT Kaufen

NFTs sind zurzeit in aller Munde und dementsprechend möchten immer mehr auf den Trend aufspringen. „Wo kann ich NFT kaufen?“ – diese Frage wird uns fast täglich gestellt und deswegen braucht es mehr Information. NFT Kaufen bietet Ihnen Chancen auf gute Renditen und neben diesen, wollen wir auch auf die Kritik am NFT Token Kaufen eingehen.

Lassen Sie uns mit den Hintergründen beginnen.

Was sind NFT?

Hinter der Abkürzung verbirgt sich die Beschreibung „Non Fungible Token“, auf Deutsch bedeutet dies so viel wie „nicht austauschbarer Token“.

Anders ausgedrückt können Sie den Begriff Token mit dem deutschen Begriff „Wertmarke“ übersetzen. Diese Wertmarke ist jedoch einzigartig und nicht veränderbar. Ein Token entspricht demzufolge der digitalisierten Form eines Vermögenswertes.

Was bedeutet „digitalisierte Form eines Vermögenswertes“ ?

In einem Token können Werte und Rechte festgehalten werden. Dies kann weit über digitale Werte hinausgehen, zu dem Thema NFT Art Kaufen gibt es später weitere Informationen.

Die Vermögenswerte, die sich mit einem Token digital festhalten können, sind zum Beispiel Immobilien, Kunst, Oldtimer oder Patentrechte.

Vermögensverhältnisse sowie die damit einhergehenden Pflichten und Rechte können dank der Token digital abgebildet werden. Aufgrund dieser digitalen Abbildung lassen sich diese Werte oftmals besser handeln und verwalten.

Beim NFT Token Kaufen gilt es daher, zu verstehen, dass jedes Token einem individuellen Wert entspricht.

Können die digitalen Werte nicht einfach kopiert und gestohlen werden?

Wenn Sie nun Ihr Haus, Patente oder sonstigen Werte digitalisieren möchten, stellt sich selbstverständlich die Frage nach der Sicherheit.

Wenn Sie ein NFT kaufen, dann beinhaltet das Token neben den Angaben zu dem eigentlichen Wert auch Angaben über die Besitzverhältnisse und wie diese zustande gekommen sind.

Diese Informationen sind untrennbar miteinander verknüpft und bieten Ihnen innerhalb der Blockchain-Struktur die nötige Sicherheit.

Die Sicherheit des Blockchain-Netzwerkes wird Ihnen umfassend in einem unserer anderen Artikel erklärt. Sie können die Sicherheit jedoch als extrem hoch einschätzen.

Für Künstler Gold wert

Wie Sie sicherlich schon an vielen anderen Stellen gelesen haben, versuchen Künstler, wie beispielsweise Musiker, ständig ihre Werke zu monetarisieren. Und das nicht immer mit Erfolg.

Die Rockband Kings of Leon hat sich der Thematik „NFT Token Kaufen“ ebenfalls geöffnet und nun können Sie das künftige Album der Band als NFT kaufen. Der Rolling Stone berichtete bereits über diesen Schritt.

Auf diese Weise lassen sich künftig viel einfacher Alben und andere Kunstwerke online rechtmäßig erwerben. Dies bedeutet für Sie, dass Sie Werte wie Kunst rechtssicher erwerben und genießen können.

Wo kann ich NFT kaufen?

NFT Kaufen ist mehr als nur ein Hype. Das NFT Token Kaufen eröffnet ein völlig neues Medium und die Pandemie war ein dankbarer Gehilfe zur Verbreitung.

Doch zurück zur Frage: Wo kann ich NFT kaufen?

NFT kaufen können Sie auf fast allen großen Handelsplattformen, wie beispielsweise Mintable, Rarible oder OpenSea.

Stellen Sie sich das NFT Kaufen vor wie klassisches Onlineshopping, die Marktplätze haben den gleichen Aufbau.

Ethereum sei dank

Ethereum war bis vor kurzem die einzige Blockchain-Architektur, die das Handeln mit NFTs möglich machte. NTF aktuell können Sie nicht nur über das Ethereum-Netzwerk handeln, doch benutzen die meisten NTF-Plattformen auch heutzutage den Ether.

Das NFT Kaufen gelingt Ihnen dementsprechend mit der digitalen Währung des Ethereum-Netzwerks, dem Ether. Jetzt stellt sich die Frage, wie der Kauf von NFTs tatsächlich abgewickelt wird.

Wie kann ich NFT kaufen?

Der Vorgang des NFT Kaufen verläuft selbstredend digital. Jedoch kommen Sie mit Ihrer klassischen Kreditkarte oder Ihrem PayPal-Account beim NFT Kaufen nicht weit.

Daher gilt es für Sie, sich vorher ausreichend mit der Währung des Ethereum-Netzwerks einzudecken. Die Währung zum NFT Kaufen ist der Ether und diesen erhalten Sie entweder direkt bei Ethereum oder auf einer der zahlreichen Krypto-Handeslplattformen.

Wenn Sie sich also fragen: Wo kann ich NFT kaufen, gilt es zuerst, die richtige Währung zu erwerben. Danach werden Sie ein sogenanntes Wallet brauchen, um die Ether-Token aufzubewahren.

In einem Wallet werden sicher nicht nur Ether, sondern auch andere digitale Währungen aufbewahrt und aus diesem Wallet heraus bezahlen Sie später Ihre NFT.

Der NFT Handelsplatz OpenSea lädt nun zum Stöbern ein, die Werke der Künstler können dort sehr übersichtlich durchforstet werden. Wer gerne NFT Art kaufen möchte, der kann dies genau hier machen. OpenSea bietet Ihnen natürlich auch die Möglichkeit, ganz einfach Ihre Arbeiten zu veröffentlichen und verkaufen.

NFT Crypto kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung

Um am Handel mit NFT teilnehmen zu können, müssen Sie also zuerst den Ether kaufen und dann die Token in einem Wallet verstauen.

Das bereits erwähnte Wallet erhalten Sie im übrigen völlig kostenlos und die Nutzung ist sehr intuitiv gestaltet. Dem NFT Crypto Kaufen sollte also nichts im Wege stehen und überdies bietet Ihnen das Wallet noch viele weitere Vorteile, die über NFT Kaufen weit hinausgehen.

Hier haben wir für Sie die wenigen, ganz einfachen Schritte zusammengefasst, die Sie zum Ziel führen, dem Besitz der nicht-austauschbaren Token:

  1. NFT Crypto kaufen
  2. Danach auf einen Marktplatz wie OpenSea einkaufen
  3. Die Werke herunterladen oder online mit anderen teilen

NFT Art kaufen

„Everydays – The first 5.000 days“ ist der Titel eines Kunstwerks, das im vergangenen Jahr bei einer Auktion ganze 69 Millionen Dollar einbrachte. Dabei handelt es sich nicht um ein physisch greifbares Kunstwerk, sondern um ein digitales.

Das NFT Art Kaufen hat nicht erst mit dieser Versteigerung einen wahren Boom erlebt und ist seitdem in aller Munde. Künstler, Agenturen aber auch Gaming-Studios setzen nun verstärkt auf NFT. Und das hat einen guten Grund. Indem Sie in NFT investieren, helfen Sie ganz nebenbei mit Ihrem NFT Art Kaufen noch den Künstlern.

Das NFT Art Kaufen war für Künstler während der Pandemie die ideale Möglichkeit, abseits klassischer Ausstellungen ihre Werke zu verkaufen.

Ist NFT Art Kaufen die Lösung für Künstler?

Es ist mit Sicherheit eine zusätzliche Einnahmequelle und doch geht es weit darüber hinaus. Das Leben Vieler findet immer mehr in der digitalen Welt statt und dementsprechend ist es eine logische Konsequenz, dass auch hier mit allem gehandelt wird, was es auch analog gibt.

Zudem haben sich erste virtuelle Welten wie „Decentraland“ etablieren können, in denen Nutzer ihre digitale Kunst ausstellen können. So manch einem älteren Internetaffinen kommen dabei Erinnerungen an „Second Life“ oder „MySpace“ in den Sinn.

Jeder kann Künstler werden

Die Marktplätze für die NFT Kunst bieten nicht nur professionellen Künstlern, sondern auch ambitionierten Kreativen die Möglichkeit, ihre Werke gewinnbringend zu veräußern. Der Hype ist gerade riesengroß und dementsprechend eine gute Möglichkeit für Amateure, mit ihren Werken bekannt zu werden.

Die Kritik am NFT Token Kaufen

Wie wir eingangs bereits erwähnten, gibt es auch Kritik am NFT Kaufen. Diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten und diese bezieht sich hauptsächlich auf den immensen Energiebedarf der gesamten Technologie.

Dies wollen wir Ihnen anhand eines Beispiels veranschaulichen: Alleine der Energiebedarf des Bitcoins ist pro Jahr so hoch, wie der Jahresbedarf der Niederlande.

Das darf als viel gewertet werden und dementsprechend ist auch das NFT Kaufen alles andere als emissionsfreundlich.

Der hohe Verbrauch kommt durch die immense Rechenleistung zustande, die das aufwendige Peer-to-Peer-Netzwerk verursacht.

Dem bleibt jedoch entgegenzuhalten, dass genau diese Technologie deutlich mehr Sicherheit und Datenschutz verspricht, als alles andere, was wir kennen.

Das Thema Energie ist mit Sicherheit noch ein gesellschaftlich ungelöstes und dennoch bleibt festzuhalten, dass dieser Technologie die Zukunft gehört. Wir sind in der Redaktion jedenfalls fest davon überzeugt, dass wir auf dem Gebiet der Energiegewinnung noch am Anfang stehen.

Mit neuen Wegen ist zu rechnen und deswegen sollten wir unsere Bemühungen, die digitale Welt sicherer und dienlicher zu machen, nicht zurückfahren.

Fazit zum NFT Token Kaufen

Das NFT Kaufen ist ein weiterer wichtiger Aspekt in der Welt der Blockchains und der digitalen Währungen. Durch die Möglichkeit, einzelne NFT kaufen zu können, wurden völlig neue Menschen angezogen.

So waren es bisher eher die Technikbegeisterten und Investoren, die die rasante Entwicklung der Kryptowelt in Gang setzten. Nun springen auch Künstler auf den Zug auf.

Seien es Software-Unternehmen, die ihre Spieler nun In-Game-Items mit NFT kaufen lassen, oder Musiker, die ihre Alben auf diese Weise vermarkten.

Eine neue Tür ist aufgestoßen

Dass sich der Nutzen von digitalen Assets derart erweitern konnte, stellt einen echten Meilenstein dar. Die Technik rück dadurch immer mehr in unser alltägliches Leben und wird somit zu einem unverzichtbaren Baustein des Alltags.

Wir stehen erst am Anfang einer völlig neuen Epoche und wir dürfen davon ausgehen, dass sich NFT noch auf viele weitere Bereiche ausdehnen werden.

Dort, wo früher Kaufverträge und Notarbesuche vonnöten waren, dort kann künftig eine App genügen. Verträge lassen sich so besiegeln, Immobilien und Fahrzeuge können in Sekundenschnelle den Besitzer wechseln, all das und noch viel mehr dürfen wir von den NFT erwarten.

Der ganz große Profiteur ist dementsprechend Ethereum, denn dort wird die Technologie bereitgestellt und der ständig steigende Kurs ist somit nur eine logische Konsequenz.

Frequently Asked Questions (FAQ)

Ein Non-fungible Token, kurz NFT, ist eine nicht-austauschbare Wertmarke. Im Prinzip kann man jeden Vermögenswert digitalisieren und zu einem NFT machen: Musik, Videoclips oder echte Besitztümer wie Immobilien, Kunstwerke oder Autos. In der Regel handelt es sich bei NFTs aber um digitale Werte. Das besondere daran: Wie das tokenisierte Objekt ist jeder Non-fungible Token einzigartig und kann – wie es der Name schon verrät – nicht ausgetauscht werden. Ein NFT ist quasi eine digitale Besitzurkunde, die aussagt, wer der Besitzer dieses Unikats ist. Das unterscheidet NFTs von den klassischen Token wie Bitcoin, die ähnlich wie das Geld der Fiat-Währungen untereinander getauscht werden können. Ein Bitcoin bleibt eben ein Bitcoin! Wie die Token digitaler Währungen werden NFTs aber auch auf der Blockchain gespeichert, was zur großen Sicherheit beiträgt.

Um NFTs zu kaufen, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Sie können NFTs nämlich nicht einfach mit der Kreditkarte bezahlen. Um NFTs kaufen zu können, braucht man digitales Geld. In der Regel Ether, da NFTs meist über die Ethereum-Blockchain gehandelt werden. Sie müssen sich also zunächst bei einer Kryptobörse oder Handelsplattform anmelden. Und Sie brauchen ein Wallet, für das dort erworbene digitale Geld. Jetzt müssen Sie nur noch das Wallet mit einer NFT-Handelsplattform Ihrer Wahl koppeln – und schon kann man mit wenigen Klicks NFTs einkaufen.

Theoretisch kann man alles, was einen einzigartigen Wert besitzt, in ein NFT umwandeln. Verstärkt kommen NFTs aber im Bereich digitaler Sammelobjekte zum Einsatz. Besonders in der digitalen Kunst boomt der NFT-Markt. Bereits im 1. Quartal 2021 wurde zehn Prozent des weltweiten Umsatzes auf dem Kunstmarkt mit NFTs erzielt. Aber auch Musiker oder Sportvereine nutzen NFTs für ihre Zwecke. Sie verkaufen ihre Alben oder Eintrittskarten als NFT und schlagen damit dem Schwarzmarkt ein Schnippchen – die Waren sind nämlich absolut fälschungssicher. Und auch in der Gaming-Branche haben sich NFTs etabliert. In immer mehr Videospielen können zum Beispiel exklusive Ausrüstungsstücke oder virtuelle Grundstücke mittels NFTs erworben werden.

Tatsächlich kann jeder selber ein NFT erstellen. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass man die Rechte an dem Objekt besitzen bzw. dessen Urheber ist. In einem nächsten Schritt wählt man einen Marktplatz wie OpenSea oder Mintbase aus, auf dem das digitale Objekt hochlädt. Dort wird es dann „gemintet“, also in ein NFT umgewandelt. Dann müssen Sie nur noch angeben, zu welchem Preis das NFT verkauft werden soll und entscheiden, ob es zu einem Festpreis veräußert oder versteigert werden soll. Fertig!

Der größte Kritikpunkt an NFTs ist der Umweltaspekt! Das Erstellen, das Bieten, die Rücknahme eines Gebots, der Verkauf und das Übertragen des NFTs macht Berechnungen in der jeweiligen Blockchain nötig. Da bei Ethereum dafür noch die Proof-of-Work-Methode angewendet wird, verschlingen diese Rechenleistungen enorme Energiemengen. Der Energieverbrauch des Ethereum-Netzwerks entspricht laut Krypto-Kritikern dem Verbrauch eines Landes wie Rumänien. Bei Ethereum will man aber zeitnah auf die Proof-of-Stake-Methode umstellen, die den Energieverbrauch erheblich senken soll.