Polkadot Kaufen

Möchten Sie Polkadot kaufen?

Polkadot ist eine der neueren Kryptowährungen. Stellen Sie sicher, dass Sie alles darüber erfahren, bevor Sie investieren.

Unser Leitfaden enthält alles, was Sie über Polkadot wissen müssen.

Polkadot kaufen Deutschland – das sind die besten Anbieter

coinbase logo
Gut für anfänger

1. Coinbase Erfahrungen

90%
Das Angebot an Handelsplattformen für digitale Währungen steigt seit Jahren rapide an.…
Gebühr0.5%
Payment methodsCredit Cards, Bank Transfer, PayPal
etoro logo
Gut für Social Trading

2. eToro Erfahrungen

90%
Ein Bericht über die Krypto Börse eToro Wenn Sie sich für Kryptowährungen…
Gebühr0.75%

eToro ist eine Multi-Asset Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoassets als auch den Handel mit CFDs anbietet. Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Finanzinstrumente sind und aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko beinhalten, schnell Geld zu verlieren. 78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie umfasst weniger als 5 volle Jahre und reicht möglicherweise nicht als Grundlage für eine Investmententscheidung aus. Copy Trading ist ein Dienst für Portfoliomanagement, der von eToro (Europe) Ltd. angeboten wird, das von der zypriotischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde zugelassen ist und reguliert wird. Investitionen in Krypto-Assets sind nicht reguliert. Sie sind möglicherweise nicht für Kleinanleger geeignet und der gesamte investierte Betrag kann verloren gehen. Es ist wichtig, die Risiken dieser Investition zu lesen und zu verstehen, die unter diesem Link ausführlich erläutert werden. Die eToro USA LLC bietet keine CFDs an und leistet keine Repräsentanz und übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher, nicht unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde.

bitpanda logo

3. Bitpanda Erfahrungen

74%
Bitpanda Erfahrungen – die sichere Handelsplattform aus Österreich Der Handel mit Kryptowährungen gehört…
Gebühr0.15%
bitvavo logo
Europäischer Handelsplatz

4. Bitvavo Erfahrungen

76%
Bitvavo Erfahrungen – die Kryptobörse für unerfahrene Anleger und Profis Mit der breiten…
Gebühr0.25%
kraken logo
Eine der ältesten Krypto-Börsen

5. Kraken Erfahrungen

93%
Kraken Erfahrungen – die Kryptobörse im Test Die Kryptobörse Kraken hat sich den…
Gebühr0.26%
binance logo
Große Anzahl unterstützter Kryptowährungen

6. Binance Erfahrungen

98%
Binance Erfahrungen – die bevorzugte Handelsplattform für Millionen von Kunden Man hätte es…
Gebühr0.1%
bitfinex logo
Verleihen Sie Ihre Krypto

7. BitFinex Erfahrungen

88%
Bitfinex Erfahrungen – die professionelle Handelsplattform im Test Bitfinex gehört zu den bekanntesten…
Gebühr0.2%
poloniex logo
KYC ist optional

8. Poloniex Erfahrungen

84%
Poloniex Erfahrungen – die Handelsplattform, die nur mit Kryptos arbeitet Poloniex ist kein gewöhnlicher…
Gebühr0.155%

Polkadot kaufen – der Ratgeber zum Erwerb vom DOT-Token

Als die Blockchain-Technologie zum ersten Mal erschien, konnte niemand auch nur erahnen, was für ein Entwicklungspotenzial sie haben würde.

Inzwischen ist sie auf dem Weg, die Welt, wie wir sie kennen, komplett zu revolutionieren.

Was aber die Blockchain selbst besonders auszeichnet, ist, dass sie sich unaufhörlich verbessert. Gerade darin liegt ihre Stärke.

Neue Projekte erscheinen jeden Tag und bieten immer neue fantastische Anwendungsmöglichkeiten. Dazu gehört auch Polkadot. Seine Idee ist es, eine Blockchain zu erschaffen, die verschiedene Blockchains verbindet.

Damit wird das Problem der Kompatibilität gelöst. Dadurch können Blockchains Transaktionen abwickeln und Informationen austauschen.

In einer vernetzten Welt ist dies eine absolute Notwendigkeit. Aus diesem Grund stehen die Chancen dieser neuen Technologie und des Polkadot-Tokens, kurz DOT, auf eine florierende Zukunft gut.

Möchten Sie auch an der rasanten Entwicklung des Polkadot-Netzwerks teilnehmen und sogar davon profitieren? Dann werden Sie unseren Beitrag zu dieser Kryptowährung sicher nützlich finden.

Wie Polkadot kaufen – unsere Empfehlungen für eine Kryptoplattform

Wenn Sie DOT kaufen möchten, brauchen Sie einen Marktplatz, der den Token zum Handel anbietet.

Von den zahlreichen Krypto-Brokern und Kryptobörsen haben wir für Sie nur diejenigen Angebote ausgewählt, die wir gemäß unserer Methode gründlich überprüft haben.

Dabei achten wir auf verschiedene Merkmale, die wir für wichtig halten.

Sicher und bequem DOT kaufen – das macht eine gute Handelsplattform aus

  • Lizenz der europäischen Aufsichtsbehörden und Einlagensicherung durch europäische Einlagenfonds
  • Benutzerfreundliches Interface, das das Handeln mit dem DOT-Token erleichtert
  • Kundendienst, der Ihre Fragen kompetent beantwortet
  • Niedrige Gebühren
  • Viele zufriedene Kunden, die ihre Meinungen über die Plattform in vertrauenswürdigen Foren mitteilen

Bestimmt fragen Sie sich bereits, wie Sie bei einer solchen Plattform DOT kaufen können. Im Folgenden erläutern wir die Details.

Wie kauft ich Polkadot – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Es sind einige einfache Schritte zu befolgen, um mit dem Handel mit DOT zu beginnen:

Schritt 1: Anmeldung bei einer Handelsplattform

Wenn Sie sich für einen der von uns empfohlenen Anbieter entschieden haben, müssen Sie sich zuerst registrieren. Dazu müssen Sie einige einfache Formulare ausfüllen.

Eine gültige E-Mail-Adresse wird benötigt und auch ein sicheres Passwort müssen Sie auswählen.

Danach wird Ihre E-Mail durch das Versenden eines Bestätigungslinks verifiziert. DOT kaufen können Sie erst dann, wenn Ihr Profil vollständig ist.

Dazu werden einige persönliche Informationen abgefragt und Sie müssen auch ein paar Fragen zu bisherigen Handelserfahrungen beantworten.

Schritt 2: Einzahlung auf das Kundenkonto

DOT kaufen Sie mit Fiat-Geld. Dafür müssen Sie zuerst eine Einzahlung tätigen.

Zur Verfügung stehen dabei unterschiedliche Zahlungsmethoden, darunter Banküberweisungen, Kreditkarten, E-Wallets und Sofortüberweisungen.

Bei manchen Anbietern können Sie den Polkadot-Token auch mit anderen Kryptowährungen erwerben.

Schritt 3: Polkadot kaufen

Auf der Handelsplattform müssen Sie zu diesem Zweck zu den „Märkten“ gehen. Dort geben Sie in das Suchfeld entweder den Namen der Kryptowährung oder das Währungskürzel DOT ein.

Mit einem Klick auf das Währungssymbol öffnet sich dann das Handelsfenster.

Hier bestimmen Sie den Betrag der Währungseinheiten sowie „Stop Loss“- und „Take Profit“-Limits. Diese setzen Sie fest, um Verluste bei ungünstiger Kursentwicklung zu begrenzen oder den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf nicht zu verpassen. Wenn Sie danach auf „Trade eröffnen“ klicken, wird die Handelsposition eröffnet.

Eine Voraussetzung für den erfolgreichen Handel mit einer Kryptowährung ist die genaue Kenntnis des entsprechenden Projekts, das hinter dem Token steckt.

Sind Sie schon bereit, das Polkadot-Projekt näher kennenzulernen?

Polkadot kaufen – der Leitfaden zu der neuartigen Blockchain und dem DOT-Token

Das erste ICO („Initial Coin Offering“) des innovativen Blockchain-Protokolls fand im Oktober 2017 statt.

Gründer des Projekts sind Robert Habermeier, der sich mit Forschung und Entwicklung von Blockchains beschäftigt, und der Ethereum-Mitbegründer Dr. Gavin Wood.

Unterstützt wird das Projekt auch von der Schweizer Web 3 Foundation.

Was ist Polkadot?

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein völlig neues Open-Source-Blockchain-Protokoll, das Verbindungen zwischen verschiedenen Blockchains und den Austausch von Transaktionen vereinfacht.

Dabei lassen sich auch dezentrale Anwendungen (dApps) auf der Blockchain programmieren. Das Ziel besteht darin, dezentrale Dienste anzubieten, die auf unabhängigen Blockchains arbeiten. Manche Forscher bezeichnen dies auch als „Shared Multi Chain“-Netzwerk.

Dabei werden Transaktionen gleichzeitig auf mehreren Blockchains verarbeitet. Für die Blockchain selbst bedeutet dies das Ende der Skalierbarkeitsprobleme.

Dem jeweiligen Benutzer ermöglicht ein solches Konzept die Entwicklung eigener Blockchains, die innerhalb von Minuten mit dem Polkadot-Netzwerk verbunden werden können.

Dazu ist das Netzwerk auch so flexibel, dass Teilnehmer Informationen und Funktionen austauschen können.

DOT kaufen: Was ist an dem Projekt so einzigartig?

Das sind die wichtigsten Merkmale des Polkadot-Netzwerks:

  • Ermöglicht die Zusammenarbeit unterschiedlicher Blockchains;
  • Lässt die Umsetzung von individuellen Blockchain-Projekten zu;
  • Staken von Token möglich, da die Blockchain mit „Proof of Stake“-Konsens arbeitet;
  • Updates ohne „Hard Fork“ möglich.

Die Probleme, die die Polkadot-Blockchain löst

Immer mehr neue Anwendungen werden auf Blockchains erstellt. Besonders kleinere Projekte verfügen dabei über nur geringe Ressourcen.

Damit sie fortbestehen können, müssen sie die Sicherheit durch Validation der Blocks in der eigenen Blockchain gewährleisten.

Das ist jedoch zu kostspielig und manchmal wegen Fehlen von Minern oder ähnlichen Rechenressourcen gar unmöglich.

Die Polkadot-Blockchain agiert als eine sogenannte Relay-Blockchain. Sie bietet die notwendige Rechenleistung für Verifizierungen zu moderaten Gebühren. Dadurch ermöglicht sie die Entwicklung kleiner Blockchain-Systeme.

Wie funktioniert das Polkadot-Netzwerk?

Wie bereits erwähnt, ist das Herzstück des Projekts die Relay-Blockchain. Sie verwaltet als zentrales Bindeglied alle angeschlossenen „Parachains“.

Das ist die Bezeichnung für die individuellen Blockchain-Netzwerke, die sie verbindet. Jede sogenannte Parachain besetzt dabei einen Slot.

Die Anzahl der möglichen Slots – und somit auch die Zahl der Parachains – ist zurzeit begrenzt.

Dabei gibt es auch kleinere benutzerdefinierte Blockchains, die keine kontinuierliche Verbindung zum zentralen Netzwerk brauchen. Diese nennt man Parathreads.

Parathreads erweisen sich für Nutzer als viel preiswerter, da sie mit einem „Pay as you go“-Modell arbeiten und somit einen kleineren Preis für Transaktionsabwicklung zahlen müssen.

Dazu existieren im Polkadot-Netzwerk auch die sogenannten Bridges, die Parachains und Parathreads mit den Blockchain-Netzwerken anderer Projekte wie Bitcoin und Ethereum verbinden.

Polkadot kaufen oder nicht – Gründe, die für und gegen eine Kaufentscheidung sprechen

Vielleicht fragen Sie sich schon, ob sich eine Investition in den DOT-Token lohnt. Hier erwähnen wir einige Besonderheiten des Projekts, die Ihre Entscheidung für das DOT Kaufen erleichtern sollen.

DOT ist ein inflationärer Token

Momentan sind ungefähr 980 Millionen DOT-Token im Umlauf. Anders als bei anderen Kryptowährungen wie zum Beispiel dem Bitcoin, ist hier die Anzahl der Währungseinheiten nicht limitiert.

Eine steigende Menge an DOTs, die zu jeder Zeit in Umlauf gebracht werden können, bedeutet einen inflationären Druck. Dementsprechend ist auf der Polkadot-Homepage eine Inflationsrate von 10 % angegeben.

Das müssen Sie immer berücksichtigen, wenn Sie DOT kaufen wollen. Denn ein steigendes Angebot an Token wirkt sich immer negativ auf den Preis der Währung aus.

Polkadot-Staking zieht neue Netzwerknutzer an

Der klassische Mining-Ansatz, der in herkömmlichen Blockchains zur Verifizierung verwendet wird, kommt beim Polkadot-Netzwerk nicht zum Einsatz.

Der Grund dafür ist, dass bei der Polkadot-Relay-Chain Verifikationen nicht mit „Proof of Work“-Konsens, sondern mit dem „Nominated Proof of Stake“-Konsens geschehen.

Jeder Polkadot-Besitzer kann dabei an dem Vorgang beim Polkadot-Staking teilnehmen.

Dazu muss er nur seine Coins nicht handeln und i der Krypto-Wallet behalten, wodurch er neue Coins als Belohnung verdient.

Die Möglichkeit, DOT-Token passiv als Rendite zu verdienen, zieht immer mehr neue Nutzer und Anleger an. Die steigende Nachfrage nach DOT bedeutet auch einen besseren Preis in Zukunft.

Der „Nominated Proof of Stake“-Mechanismus unterscheidet sich jedoch vom klassischen „Proof of Stake“-Mechanismus. Hier können Besitzer des DOT-Tokens entweder Nominatoren oder Validatoren sein.

Dabei wählen die Nominatoren die Validatoren aus, wobei Validatoren neue Blöcke in der Blockchain produzieren und alle Parachain-Blöcke validieren.

Das Polkadot-Netzwerk bietet allen teilnehmenden Parachains enorme Sicherheit

Der „Nominated Proof of Stake“-Konsens schützt das gesamte Netzwerk mit all den Anwendungen und kleineren Blockchains gegen Angriffe.

Solch ein Ansatz nennt sich übrigens „Shared Security“. Alle mit der Relay-Chain verbundenen Parachains profitieren dabei von der Sicherheit der Validatoren der Relay-Chain.

Besonders für kleinere Projekte ist ein so großes Ausmaß an Sicherheit wichtig, das sie sich sonst nicht leisten könnten.

Dazu weist das Sicherheitskonzept des Polkadot-Netzwerks noch eine weite Besonderheit auf. Nominatoren ernennen Validatoren nach bestimmten Regeln, wobei Validatoren neue DOTs verdienen.

Hält sich dabei ein Validator nicht an die Regeln, kann er aber auch seine Belohnung verlieren.

Das Resultat ist eine erhöhte Zuverlässigkeit der Validatoren und somit auch eine verbesserte Sicherheit des gesamten Netzwerks.

Das wirkt sich ebenfalls auf den DOT-Preis aus.

DOT kaufen: Lohnt sich eine Investition?

Unserer Meinung nach hat das Polkadot-Projekt viel Wachstumspotenzial. Es ist sowohl als langfristige Anlage empfehlenswert, bei der Sie echte DOT erwerben, aber auch für den kurzfristigen und spekulativen Handel mit DOT-CFDs.

Bei Letzteren handelt es sich um die sogenannten Differenzkontrakte (Contract for Difference), bei denen Sie nicht auf den Preis, sondern auf die Kursentwicklung setzen und einen Vertrag mit dem Krypto-Broker abschließen.

Hier müssen Sie nur die Aufwärts- oder Abwärtsbewegung des DOT-Kurses erraten, um Gewinn zu machen. Ein besonderer Vorteil dieser Form der Investition in DOT ergibt sich aus der Tatsache, dass Sie zu jeder Zeit beim Handel einsteigen können, egal ob der DOT-Preis günstig ist oder nicht.

Profite können Sie also sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Märkten erzielen.

Wenn Sie eine langfristige Investition in DOT anstreben, beachten Sie, dass der Markt der Kryptowährungen sehr volatil ist.

Besonders kleine Coins wie DOT reagieren sehr stark auf Marktstimmungen und die Kursentwicklung der größten Kryptowährungen.

Obwohl stets ein Risiko besteht, ist eine Anlage beim echte DOT Kaufen immer sinnvoll.

Denn es handelt sich um ein sich ständig weiterentwickelndes Projekt, das bedeutende Probleme der Blockchain-Technologie zu lösen verspricht. Das Polkadot-Projekt ist zudem am neuen Web 3.0 beteiligt, was sich sicherlich positiv auf die Nachfrage nach dem DOT-Token auswirken wird.

Polkadot kaufen – die Vor- und Nachteile

Als neuartiges Projekt, das versucht, sich jetzt auf der Kryptoszene zu etablieren, hat die Polkadot-Blockchain bestimmte Vorteile, aber auch einige Nachteile.

Die Vorteile, die für das DOT Kaufen sprechen

Beim Polkadot-Netzwerk haben wir es mit einem vielversprechenden und dynamischen Projekt zu tun. Das beweist auch die Tatsache, dass es DOT gelungen ist, sich unter den zehn Top-Kryptowährungen einzuordnen.

Dies ist keiner anderen Kryptowährung in so kurzer Zeit gelungen. Außerdem hat der DOT-Token in letzter Zeit rasante Kursanstiege vermerkt.

Das Polkadot-Projekt ist auch am Wettkampf um den „King of dApps“ beteiligt. Es ist allerdings noch nicht entschieden, welche die gefragteste Blockchain-Plattform sein wird, auf der dApps und Smart Contracts laufen werden.

Als Siegesanwärter sticht Ethereum 2.0 zurzeit eindeutig hervor. Mit der Weiterentwicklung der Polkadot-Blockchain kann sich das in Zukunft aber ändern.

Die Nachteile des Polkadot-Projekts

Jung zu sein ist im Allgemeinen von Vorteil, nicht so aber bei einer Kryptowährung. Genau darauf ist die überdurchschnittlich hohe Volatilität des digitalen Tokens zurückzuführen.

Der sogenannte Beta-Faktor, der die Volatilität misst, liegt bei DOT weit über den Werten etablierter Coins.

Bedauernswert ist auch, dass noch wenig namhafte Projekte auf der Polkadot-Blockchain basieren. Konzerne und Institutionen scheuen sich vor der Zusammenarbeit mit dem Team.

Jedoch würden diese dem Polkadot-Projekt eine massenhafte Akzeptanz sichern.

Polkadot kaufen – was kostet das bei den unterschiedlichen Anbietern

Die Gebühren, die beim DOT Kaufen anfallen, richten sich natürlich danach, welche Kryptobörse oder welchen Broker Sie ausgewählt haben.

Die meisten Anbieter verrechnen dabei eine Provision, die als Prozentsatz des gehandelten DOT-Volumens berechnet wird.

Es gibt nur wenige Handelsplattformen, die nur von der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis, dem sogenannten Spread, profitieren.

In den meisten Fällen gibt es auch eine Gebühr bei der Auszahlung, die pauschal berechnet wird. Halte- und Inaktivitätsgebühren kommen beim echten DOT Kaufen nicht vor.

Solche werden jedoch beim Handel mit DOT-Derivaten (DOT-CFDs) verrechnet, besonders wenn eine Hebelwirkung zum Einsatz kommt.

Meilensteine in der Kursentwicklung und Prognose

  • August 2020: Das Polkadot-Netzwerk geht an den Start. In nur einer Woche erhöht sich der Preis des DOT-Tokens von 2,27 Euro auf 5,14 Euro.
  • 2021: Ein erfolgreiches Jahr für den Polkadot-Token. Nach einem ersten Allzeithoch von 15,07 Euro erreicht DOT im Februar einen Preis von 32,63 Euro.
  • 15.05.2021: Nach kurzen Kursschwankungen erreicht der DOT-Token ein neues Allzeithoch von 42,42 Euro.
  • Später sinkt jedoch der Preis von DOT stark und bewegt sich momentan um die 24 Euro pro Währungseinheit.

Sollte sich das Konzept der Relay-Chain in Zukunft durchsetzen, steht dem Polkadot-Projekt eine optimistische Zukunft bevor.

Damit es aber dazu kommt, dürfen große Unternehmen Aufwand und Kosten nicht länger scheuen. Außerdem sollten sie ihre eigenen Projekte auf der Polkadot-Blockchain starten.

Auch die Weiterentwicklung von anderen vielversprechenden Kryptoprojekten wie Ethereum und Cardano wird das Schicksal der Polkadot-Blockchain mitbestimmen.

Zusammenfassend lässt die Entwicklung des Polkadot-Netzwerks bisher vermuten, dass sich DOT zu einer der wichtigsten Kryptowährungen auf dem Markt entwickeln wird.

Fazit: Eine spannende Entwicklung steht bevor

Nur wenige Monate reichten dem ehrgeizigen Projekt aus, um seinen nativen Token DOT unter die zehn größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung zu bringen.

Der DOT-Preis ist jedoch immer noch nicht als stabil anzusehen.

Das bringt erhebliche Risiken, aber auch große Hoffnungen mit sich. Der künftige massenhafte Einsatz von dApps und intelligenten Verträgen, die auch vom „Problem Solver“-Netzwerk Polkadot profitieren können, lässt jedoch einen enormen Preisschub erahnen.

Auch Sie können an der spannenden Zukunft teilhaben, die sich bereits am Horizont abzeichnet.

Mehr als eine gut durchdachte Investition in den DOT-Token ist dafür nicht notwendig.