bitfinex logo

0.2%

BitFinex Erfahrungen

bitfinex logo

Erfahren Sie alles über die professionelle Handelsplattform für Kryptowährungen

In diesem Leitfaden berichten wir ausführlich über die Kryptobörse Bitfinex. Mit unseren Bitfinex Erfahrungen sind Sie bestens vorbereitet, um mit dem Handel mit digitalen Assets zu beginnen.

88% overall rating
bitfinex logo

Gebühr

0.2%

Besuch

Bitfinex Erfahrungen – die professionelle Handelsplattform im Test

Bitfinex gehört zu den bekanntesten Kryptobörsen der Welt. Die Plattform ist als professionelle Börse gedacht, die große Investoren anziehen soll. Deshalb benötigen Sie auch ein hohes Startkapital, um auf diesem Handelsplatz mitspielen zu können.

Kleineren Privatanlegern wird dazu noch der Umtausch von digitalem Geld durch komplizierte Ein- und Auszahlung in Fiat-Währungen erschwert. Denn Bitfinex ist hauptsächlich auf den Umtausch zwischen den einzelnen Kryptowährungen ausgerichtet.

Mit über 181 Kryptos im Angebot verwandelte sich die Kryptobörse wirklich in das „Zuhause des Handels mit digitalen Assets“, wie sie selbst auf ihrer Hauptseite wirbt.

In dieser Bewertung wollen wir ausführlich über die wichtigsten Merkmale des Anbieters berichten, damit Sie auf der Plattform unkompliziert und erfolgreich handeln können.

bitfinex.com

Bitfinex Deutschland – das macht eine gute Handelsplattform für Kryptowährungen aus

Damit wir deutschen Anlegern und Kryptoenthusiasten wirklich einen nützlichen Bericht über eine Handelsplattform für Kryptos liefern, testen wir den Anbieter gründlich nach unserer eigenen Methodik. Das sind die Merkmale, auf die wir besonderen Wert legen:

  • Die Lizenzen und die Sicherheit der Handelsplattform
  • Ein benutzerfreundliches und intuitives Interface
  • Ein breitgefächertes Angebot von Kryptos
  • Niedrige Gebühren und keine versteckten Kosten
  • Hilfreicher Kundendienst, der rund um die Uhr verfügbar ist
  • Positive Berichte von Kunden der Plattform, die in vertrauenswürdigen Bewertungsseiten und Foren erscheinen

Bevor wir aber auf die einzelnen Merkmale von Bitfinex im Detail eingehen, lassen Sie uns zuerst über Geschichte und Hintergrund des Anbieters selbst erzählen.

Was ist Bitfinex?

Seinen Sitz hat das Unternehmen von Giancarlo Devasini und Raphael Nicolle in Hong Kong. Alles begann 2012, als Bitfinex als eine reine Tauschbörse für Kryptowährungen gegründet wurde.

Die Idee war, eine professionelle Seite zu erstellen, auf der erfahrene Investoren und Händler ihre Erfahrung aus dem Handel mit Wertpapieren auf Kryptowährungen übertragen können.

Seither hat sich nicht viel am Konzept der Handelsplattform geändert. Sie ist auch heute eine Kryptobörse, die hauptsächlich für professionelle Anleger gedacht ist.

Um hier handeln zu können, müssen Sie mindestens 10.000 US-Dollar in Kryptowährung hinterlegen. Als Gegenwert bekommen Sie dann ein professionelles Interface mit zahlreichen Handelsinstrumenten. Erfahrung ist hier jedoch empfohlen, da die Handelsoptionen recht komplex sind.

Inzwischen beschäftigt Bitfinex über 50 Mitarbeiter, damit die Börse mit dem hohen Handelsvolumen fertig wird. Unsere Bitfinex Erfahrung zeigte, dass allein in 24 Stunden die meistgehandelten Währungspaare ein Handelsvolumen von mehr als 200 Millionen US-Dollar aufweisen.

Die Geschichte von Bitfinex ist aber nicht nur von Erfolgen geprägt. In den Medien sorgte die Handelsplattform auch für negative Schlagzeilen.

Der „Bitfinex Hack“

Vor einigen Jahren gelang es einfallsreichen Hackern, aus Handelskonten der Plattform über 120.000 Bitcoin zu erbeuten. Das Ereignis, das als „Bitfinex Hack“ in die Geschichte einging, erschütterte das Vertrauen in den Anbieter stark.

Um bei Finex Kryptowährungen zu handeln, brauchen Sie zuerst aber ein Handelskonto. Gleich beschreiben wir die Registrierung bei der Kryptobörse.

Unsere Bitfinex Erfahrungen mit der Anmeldung

Die Betreiber der Plattform wollen jeden Anleger oder Händler schon vor der Registrierung darauf aufmerksam machen, dass ihr Angebot auf professionelle Händler ausgerichtet ist. Deshalb erscheint zuerst ein Pop-up-Fenster mit Nutzungsbedingungen, denen Sie zustimmen müssen.

Seien Sie auch gewarnt, dass die Überprüfung neuer Benutzer sechs bis acht Wochen in Anspruch nehmen kann.

Hier sind alle Schritte, die Sie durchlaufen müssen, um mit Krypto-Assets auf Bitfinex zu handeln:

Schritt 1: Ein Handelskonto eröffnen

Die Anmeldung bei Bitfinex beginnt mit dem Ausfüllen eines Formulars, in dem Sie Benutzernamen, E-Mail-Adresse und Passwort eingeben müssen. Der Vorgang wird durch einen Captcha-Text gesichert.

Erneut wollen wir darauf hinweisen, Sie müssen auf längere Wartezeiten bei der Überprüfung des neu eingerichteten Kontos gefasst sein.

Schritt 2: Das Handelskonto aufladen – die Einzahlung

Sobald Ihr Konto aktiv ist, müssen Sie Ihr Startguthaben für den Handel aufladen. Dazu klicken Sie auf die Schaltfläche „Einzahlung“ in der oberen rechten Ecke.

Die Auswahl, die Ihnen geboten wird, besteht aus einer langen Liste von Kryptowährungen. Diese müssen Sie von Ihrem privaten Wallet aus auf die Adresse der Kryptobörse senden.

Bis vor Kurzem war eine Einzahlung beim Anbieter nur in Krypto möglich. Jetzt ist es auch möglich, direkt über Kreditkarte einzuzahlen und Kryptowährungen zu kaufen.

Eine Besonderheit von Bitfinex ist, dass hier drei verschiedene Wallets für Einzahlung angeboten werden:

  • Margin Wallet: Dieses wird für den Handel auf Margin verwendet.
  • Funding Wallet: Mit diesem finanzieren Sie andere Margin-Händler.
  • Exchange Wallet: Dieses brauchen Sie zum Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen. Es ist auch die am häufigsten verwendete Form.

Guthaben können Sie nach Belieben und ohne Kosten zwischen den einzelnen Wallets transferieren.

Die Einzahlung in jedes Wallet erfolgt auf die bekannte Weise. Zu diesem Zweck kopieren Sie einfach die Adresse des Wallets der Kryptobörse in Ihr persönliches Wallet. Danach geben Sie die Transaktion frei.

Seien Sie besonders vorsichtig, ob Bitfinex den von Ihnen für die Einzahlung gewählten Coin unterstützt. Zahlen Sie nämlich mit einer nicht unterstützten Kryptowährung ein, dann gehen Ihre Coins verloren.

Schritt 3: Unsere Bitfinex Erfahrungen mit dem Handel von Kryptos

Ist Ihr Konto aufgeladen, dann gehen Sie zur Schaltfläche „Trade“. Danach wählen Sie „Exchange Buy“ oder „Exchange Sell“, um entsprechend kaufen oder verkaufen zu können.

Selbstverständlich müssen Sie auch Währungspaar, Betrag und Art der Bestellung bestimmen.

Schritt 4: Die Auszahlung von Coins

Eine Abhebung von digitalen Assets bei Bitfinex funktioniert wie die Einzahlung, nur in die umgekehrte Richtung. Allerdings müssen Sie dabei beachten, dass bei manchen Kryptowährungen bei der Auszahlung Kosten entstehen.

Bitfinex Erfahrungen – das Angebot der Kryptobörse

Ein Markt aus 181 Kryptowährungen gehört sicherlich zu den größten Stärken der Kryptoplattform. Die Handelsoptionen, die Kunden geboten werden, sind ebenfalls vielfältig:

  • Exchange Trading: Hier handelt es sich um den Umtausch der angebotenen digitalen Währungen.
  • Margin Trading: Sowohl Margin Funding als auch eine P2P-Finanzierung sind bei dieser Option möglich. Sie können auch eine Hebelwirkung bis zu 5x nutzen.
  • Over the Counter Market (OTC): Bei großen Transaktionen ist auch ein privater Handel direkt mit einem anderen Anleger erlaubt.

Was kostet der Handel – unsere Bitfinex Erfahrungen mit Bitfinex Gebühren

Die Eröffnung eines Handelskontos und die Einzahlungen sind kostenlos. Gebühren werden nur bei Auszahlungen erhoben, wobei diese von der jeweiligen Kryptowährung abhängig sind.

Für jeden Umtausch verlangt die Plattform entsprechende Maker- und Taker-Gebühren, die sich nach dem gehandelten Volumen in den vergangenen 30 Tagen ausrichten. Bei diesen Gebühren wird sofort ersichtlich, dass sich die Plattform an Händler mit großen Handelsvolumen richtet.

Die Höhe der Kauf- und Verkaufsgebühren bewegt sich dabei zwischen 0,2 % und 0,0 % des Betrags der Transaktion je nach gehandeltem Volumen.

Eine Margin Investition kostet den Anleger zwischen 15 % und 18 %.

Um die Benutzung der Plattform als privates Kryptowallet zu verhindern, besteht seit Kurzem auch eine Inaktivitätsgebühr. Auf diese Weise werden Sie ermutigt, Ihr digitales Geld nicht nur zu halten, sondern auch zu handeln.

Unsere Bitfinex Erfahrung mit Lizenzen und Sicherheit der Plattform

Bei diesem Anbieter handelt es sich um eine nicht regulierte Plattform. Das Fehlen von Lizenzen wirkt sich jedoch keineswegs auf die Sicherheit aus. Denn aus dem „Bitfinex Hack“ scheinen die Betreiber gelernt zu haben und bieten im Moment die höchstmöglichen Sicherheitsstandards.

Zu diesen gehört vor allem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Für diese benötigen Sie eine App, die bei jedem Anmeldeversuch einen Code generiert, der nur 30 Sekunden lang gültig ist.

Ihr Konto können Sie weiterhin mit Universal Second Factor (U2F) und einen speziellen USB-Stick sichern.

Auch die IP-Adressen, von denen Sie sich anmelden, werden überwacht. Jede ungewöhnliche Aktivität wird dabei analysiert und Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sollte etwas mit einer Anmeldung nicht stimmen. Unstimmigkeiten werden zudem von Menschen und nicht von Maschinen überwacht.

Die Bitfinex Erfahrungen mit der Bitfinex App

Wer auch unterwegs Zugriff auf sein Konto wünscht, dem stehen eine Android- und iOS-App zur Verfügung. Mit der Anwendung kann man Transaktionen tätigen, Kryptowährung auf das private Wallet transferieren und auch Indikatoren und Handelscharts benutzen.

Allerdings ist die App lange nicht aktualisiert worden. Deshalb stufen wir sie als eher mittelmäßig ein, da potenzielle Sicherheitslücken bestehen.

Bitfinex Erfahrungen mit dem Kundendienst

Für einfachere Fragen lohnt sich der Blick auf die ausführliche FAQ des Anbieters. Dort finden Sie viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die gängigsten Probleme.

Bedauernswert ist jedoch, dass bei komplizierteren Problemen der Kontakt mit dem Kundendienst nur per Kontaktformular und Live-Chat möglich ist. Eine Telefonnummer wird nicht angeboten.

Seit Neustem ist Bitfinex auch auf sozialen Netzwerken zu finden, wo Sie eine Nachricht hinterlassen können. Ob Sie jedoch eine Antwort bekommen, bleibt fraglich.

Das Interface der Handelsplattform

Die Seite des Anbieters zeichnet sich durch ein professionelles Erscheinungsbild aus. Leider wird davon ausgegangen, dass Kunden mit finanziellen Begriffen gut vertraut sind. Ohne entsprechenden Finanzhintergrund und eine gute Intuition für den Markt wird es für Anleger jedoch recht schwierig sein, sich hier zurechtzufinden.

Als einen bedeutenden Mangel bewerten wir auch, dass die Plattform nicht auf Deutsch angeboten wird.

Bitfinex Erfahrungen von Kunden der Plattform

Wir haben uns die Meinungen der Kunden der Kryptobörse angeschaut, die diese in Foren und auf Bewertungsseiten mitgeteilt haben. Leider schneidet hier die Plattform nicht gut ab.

Zumeist klagen Benutzer über gesperrte Konten und lang dauernde Verifizierung. Betrugsfälle werden jedoch nicht gemeldet.

Bitfinex Erfahrungen – Vorteile und Nachteile des Anbieters

Bitfinex Vorteile

  • Hohe Sicherheit
  • Professionelle Handelsplattform
  • Gute Auswahl an Kryptowährungen
  • Einzahlung per Kreditkarte und Wallet möglich
  • Hohe gehandelte Volumen

Bitfinex Nachteile

  • Hohe Mindesteinzahlung von 10.000 US-Dollar
  • Lange Zeit kein Update bei den Apps
  • Keine Telefonnummer zum Kundendienst
  • Für Kleininvestoren und Privatanleger ungeeignet
  • Seite nicht auf Deutsch verfügbar

Bitfinex Erfahrung Fazit

Das Hauptaugenmerk von Bitfinex bleibt auch weiterhin der Umtausch von Kryptowährungen. Vom Anbieter werden insgesamt 181 unterschiedliche Coins zum Kaufen und Verkaufen angeboten. Das bewerten wir besonders positiv.

Auch die Einstellungen der Seite kann man leut unserer Bitfinex Erfahrungen seinen Vorlieben anpassen.

Dies kommt nur bei professionellen Handelsplattformen vor. Schließlich ist Bitfinex genau das – eine Kryptobörse, die sich an Berufsinvestoren richtet.

Um hier zu handeln, müssen Sie dementsprechend ein hohes Startkapital besitzen und dazu noch hohe Handelsvolumen vorweisen.